Unterführung Bülach Nord
Bauherr: Kanton Zürich
Bauleitung: APT Ingenieure GmbH, Zürich
Ausführung: 2015
Baukosten: CHF 0.7 Mio.

Die Unterführung Bülach Nord auf der Autobahn A1 bei Bülach wurde 1970 als Rahmentragwerk in Massivbauweise erstellt. Bei der Brückenunterseite wurden mehrere Schwindrisse festgestellt. Auf der Brückenunterseite gab es einen Anfahrschaden und auf der gesamten Brückenunterseite und im Bereich der Belagsentlüftungsrohre waren Fliessspuren vorhanden. Bei den Widerlagerwänden lag der Chloridgehalt im Bereich des Wandfusses über dem Grenzwert. Das Bauwerk wurde in zwei Etappen instandgesetzt. In der ersten Etappe wurde die Oberseite des Brückenbauwerks mit einseitiger Verkehrsführung der Autobahn saniert. In der zweiten Etappe wurden die Widerlagerwände und die Unterseite der der Unterführung saniert.

Ausgeführte Arbeiten

Der bestehende Belag und die Abdichtung auf der Unterführung wurden entfernt und lokale Betonsanierungen durchgeführt. Anschliessend wurde die Abdichtung, in der Fahrbahnmitte ein neues Bankett mit Leitplanken und der Belag neu erstellt. Die Widerlagerwände wurden im Fussbereich freigelegt und eine flächige Betonsanierung ausgeführt. Anschliessend wurden die Widerlagerwände gereinigt und im unteren Bereich hydrophobiert, die Fundationsschicht wiederhergestellt und das Bankett in Beton erstellt. Bei der Untersicht wurden lokale Betonsanierungen durchgeführt.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauleitungBauprojektInstandsetzungVorprojekt
Unterführung Bülach Nord
Bauherr: Kanton Zürich
Bauleitung: APT Ingenieure GmbH, Zürich
Ausführung: 2015
Baukosten: CHF 0.7 Mio.

Die Unterführung Bülach Nord auf der Autobahn A1 bei Bülach wurde 1970 als Rahmentragwerk in Massivbauweise erstellt. Bei der Brückenunterseite wurden mehrere Schwindrisse festgestellt. Auf der Brückenunterseite gab es einen Anfahrschaden und auf der gesamten Brückenunterseite und im Bereich der Belagsentlüftungsrohre waren Fliessspuren vorhanden. Bei den Widerlagerwänden lag der Chloridgehalt im Bereich des Wandfusses über dem Grenzwert. Das Bauwerk wurde in zwei Etappen instandgesetzt. In der ersten Etappe wurde die Oberseite des Brückenbauwerks mit einseitiger Verkehrsführung der Autobahn saniert. In der zweiten Etappe wurden die Widerlagerwände und die Unterseite der der Unterführung saniert.

Ausgeführte Arbeiten
Der bestehende Belag und die Abdichtung auf der Unterführung wurden entfernt und lokale Betonsanierungen durchgeführt. Anschliessend wurde die Abdichtung, in der Fahrbahnmitte ein neues Bankett mit Leitplanken und der Belag neu erstellt. Die Widerlagerwände wurden im Fussbereich freigelegt und eine flächige Betonsanierung ausgeführt. Anschliessend wurden die Widerlagerwände gereinigt und im unteren Bereich hydrophobiert, die Fundationsschicht wiederhergestellt und das Bankett in Beton erstellt. Bei der Untersicht wurden lokale Betonsanierungen durchgeführt.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauleitungBauprojektInstandsetzungVorprojekt