Umbau/Anbau Trakt Z, Psych. Uniklinik, Zürich
Bauherr: Hochbauamt Kanton Zürich
Architekt: Andreas Hürsch, Zürich
Ausführung: 2004 - 2005
Baukosten: CHF 20 Mio.

Der Trakt Z ist das zentrale Gebäude im Ensemble der psychiatrischen Universitäts-
klinik Burghölzli. Er wurde, wie die ganze Anlage, 1874 erbaut und beherbergte damals die Küche mit den zugehörigen Arbeitsräumen, einen grossen Bettsaal und einen Versammlungssaal sowie weitere zentrale Räume. Im Laufe der Zeit wurde der Trakt Z immer wieder umgebaut. Im Rahmen eines Architekturwettbewerbs wurden neue Lösungen für den Trakt Z gesucht. Vorgegeben waren ein Hörsaal, ein Musiksaal, diverse Räume für Gymnastik und Körpertherapie, ein Serverraum und verschiedene Räume für zentrale Dienste.

Ausgeführte Arbeiten

Im Umbaubereich wurde folgendes ausgeführt: Tieferlegen und Unterfangen des Kellergeschosses. Einbau einer neuen Stützenachse im Nordtrakt mit teilweiser Erneuerung der Decke über Untergeschoss. Verstärkung der alten Kappengewölbedecke über Erdgeschoss. Abbruch der mehrfach umgebauten Zwischendecken in den Seitenflügeln und Einbau einer neuen Betondecke. Das darüber liegende Dachgeschoss blieb während der ganzen Bauzeit bestehen und musste über neue Stützen und Überzüge aufgehängt werden. Verstärkung der alten Hauptträger mit geklebten Stahllamellen.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektBeratung der Architekten im WettbewerbVorprojekt
Umbau/Anbau Trakt Z, Psych. Uniklinik, Zürich
Bauherr: Hochbauamt Kanton Zürich
Architekt: Andreas Hürsch, Zürich
Ausführung: 2004 - 2005
Baukosten: CHF 20 Mio.

Der Trakt Z ist das zentrale Gebäude im Ensemble der psychiatrischen Universitäts-
klinik Burghölzli. Er wurde, wie die ganze Anlage, 1874 erbaut und beherbergte damals die Küche mit den zugehörigen Arbeitsräumen, einen grossen Bettsaal und einen Versammlungssaal sowie weitere zentrale Räume. Im Laufe der Zeit wurde der Trakt Z immer wieder umgebaut. Im Rahmen eines Architekturwettbewerbs wurden neue Lösungen für den Trakt Z gesucht. Vorgegeben waren ein Hörsaal, ein Musiksaal, diverse Räume für Gymnastik und Körpertherapie, ein Serverraum und verschiedene Räume für zentrale Dienste.

Ausgeführte Arbeiten
Im Umbaubereich wurde folgendes ausgeführt: Tieferlegen und Unterfangen des Kellergeschosses. Einbau einer neuen Stützenachse im Nordtrakt mit teilweiser Erneuerung der Decke über Untergeschoss. Verstärkung der alten Kappengewölbedecke über Erdgeschoss. Abbruch der mehrfach umgebauten Zwischendecken in den Seitenflügeln und Einbau einer neuen Betondecke. Das darüber liegende Dachgeschoss blieb während der ganzen Bauzeit bestehen und musste über neue Stützen und Überzüge aufgehängt werden. Verstärkung der alten Hauptträger mit geklebten Stahllamellen.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektBeratung der Architekten im WettbewerbVorprojekt