Instandsetzung Stadtgärtnerei, Zürich
Bauherr: Amt für Hochbauten, Stadt Zürich
Architekt: Mischa Badertscher Architekten AG, Zürich
Ausführung: 2012 - 2014
Baukosten: CHF 15.2 Mio.

Die bestehenden drei Gebäude auf dem Areal der Stadtgärtnerei Zürich wurden umgebaut und instandgesetzt. An den Fassaden hatte es diverse Betonabplatzungen, welche instandgesetzt werden mussten. Das bestehende Betonvordach wurde durch ein Stahldach ersetzt. Am Lagergebäude wurde nebst den Betoninstandsetzungsarbeiten der Fassade ein neuer Zugang zum Lift und ein neues Vordach in Stahl erstellt. Das Garagengebäude erhielt einen neuen Ausgang aus dem Treppenhaus und die Sichtbetonfassade wurde instandgesetzt.

Ausgeführte Arbeiten

Die diversen Anpassungsarbeiten an den Gebäuden wurden in Massivbauweise ausgeführt. Nur die Vordächer wurden in Stahlbauweise gelöst. Die Decken im Bereich der Stützen wurden gegen das Durchstanzen geprüft und, wo erforderlich, wurden diese Bereiche verstärkt. Bei allen drei Gebäuden wurden die Dächer neu gedämmt, abgedichtet und mit Extensiv-Begrünung belegt. Hierzu wurden die Dächer auf die neuen Lasten hin auf Tragsicherheit überprüft. Im Weiteren waren erforderliche Kernbohrungen für die Haustechnik zu prüfen.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
Instandsetzung Stadtgärtnerei, Zürich
Bauherr: Amt für Hochbauten, Stadt Zürich
Architekt: Mischa Badertscher Architekten AG, Zürich
Ausführung: 2012 - 2014
Baukosten: CHF 15.2 Mio.

Die bestehenden drei Gebäude auf dem Areal der Stadtgärtnerei Zürich wurden umgebaut und instandgesetzt. An den Fassaden hatte es diverse Betonabplatzungen, welche instandgesetzt werden mussten. Das bestehende Betonvordach wurde durch ein Stahldach ersetzt. Am Lagergebäude wurde nebst den Betoninstandsetzungsarbeiten der Fassade ein neuer Zugang zum Lift und ein neues Vordach in Stahl erstellt. Das Garagengebäude erhielt einen neuen Ausgang aus dem Treppenhaus und die Sichtbetonfassade wurde instandgesetzt.

Ausgeführte Arbeiten
Die diversen Anpassungsarbeiten an den Gebäuden wurden in Massivbauweise ausgeführt. Nur die Vordächer wurden in Stahlbauweise gelöst. Die Decken im Bereich der Stützen wurden gegen das Durchstanzen geprüft und, wo erforderlich, wurden diese Bereiche verstärkt. Bei allen drei Gebäuden wurden die Dächer neu gedämmt, abgedichtet und mit Extensiv-Begrünung belegt. Hierzu wurden die Dächer auf die neuen Lasten hin auf Tragsicherheit überprüft. Im Weiteren waren erforderliche Kernbohrungen für die Haustechnik zu prüfen.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt