Tramwartedächer Stauffacher
Bauherr: Amt für Hochbauten Stadt Zürich
Architekt: OSMB Architekten
Ausführung: 2017
Baukosten: CHF 0.7 Mio. (Stahlbau)

Im Zuge der Umgestaltung der Haltestelle Stauffacher werden die Wartedächer in der Badenerstrasse neu gestaltet. Vorgesehen sind vier neue Dächer. Die Wartedächer haben je eine Länge von ca. 34 m und sind leicht gekrümmt. Je drei Stützen im Abstand von ca. 15.4 m tragen ein asymmetrisches Glasdach mit ca. 2.0 m Auskragung zum Gleis und ca. 1.0 m Auskragung nach hinten.

Ausgeführte Arbeiten

Die Dächer sind als Stahlkonstruktion ausgeführt. T-Träger in einem Abstand von ca. 1.2 m tragen die Gläser und leiten die Lasten auf einen torsionssteifen, quadratischen Längsträger RRW 400/400/10. Der Dachrand wird von einem umlaufenden Rechteckeprofil aus Flachstählen abgeschlossen. Als Stützen sind aus Flachstählen zusammengeschweisste H-Profile mit 400 x 500 mm ausgeführt, welche aus gestalterischen Gründen runde, gefräste Kanten aufweisen. Die Entwässerungsleitungen und die diversen elektrischen Zuleitungen werden innerhalb des H-Profils hochgeführt.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektFundationStahlkonstruktionVorprojekt
Tramwartedächer Stauffacher
Bauherr: Amt für Hochbauten Stadt Zürich
Architekt: OSMB Architekten
Ausführung: 2017
Baukosten: CHF 0.7 Mio. (Stahlbau)

Im Zuge der Umgestaltung der Haltestelle Stauffacher werden die Wartedächer in der Badenerstrasse neu gestaltet. Vorgesehen sind vier neue Dächer. Die Wartedächer haben je eine Länge von ca. 34 m und sind leicht gekrümmt. Je drei Stützen im Abstand von ca. 15.4 m tragen ein asymmetrisches Glasdach mit ca. 2.0 m Auskragung zum Gleis und ca. 1.0 m Auskragung nach hinten.

Ausgeführte Arbeiten
Die Dächer sind als Stahlkonstruktion ausgeführt. T-Träger in einem Abstand von ca. 1.2 m tragen die Gläser und leiten die Lasten auf einen torsionssteifen, quadratischen Längsträger RRW 400/400/10. Der Dachrand wird von einem umlaufenden Rechteckeprofil aus Flachstählen abgeschlossen. Als Stützen sind aus Flachstählen zusammengeschweisste H-Profile mit 400 x 500 mm ausgeführt, welche aus gestalterischen Gründen runde, gefräste Kanten aufweisen. Die Entwässerungsleitungen und die diversen elektrischen Zuleitungen werden innerhalb des H-Profils hochgeführt.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektFundationStahlkonstruktionVorprojekt