Sekundarschulhaus und Sporthalle Lindau, Rothenburg
Bauherr: Gemeinde Rothenburg
Architekt: Schwabe Suter Architekten GmbH
Ausführung: 2016 - 2018
Baukosten: CHF 21.7 Mio.

In der Gemeinde Rothenburg wurde ein neues Sekundarschulhaus mit einer Dreifachporthalle erstellt. Die Gebäude sind städtebaulich gut eingebunden und erfüllen den Standard MINERGIE-P®. Das Schulgebäude weist vier Ober- und ein Untergeschoss auf, hat einen rechteckigen Grundriss und ist über zwei Treppen und einen Lift erschlossen. Die Sporthalle ist auf dem gleichen Niveau wie das Schulhaus und der Zwischenbau gegründet. Durch diese Anordnung der Gebäude ergibt sich ein fast quadratischer und kompakter Gesamtgrundriss. Die Dächer wurden als extensiv begrünte Flachdächer ausgebildet.

Ausgeführte Arbeiten

Die Tragkonstruktion wurde komplett in Stahlbeton erstellt. Die Decken wurden als Flachdecken-Stützen-Konstruktion erstellt und die horizontale Aussteifung erfolgt über die durch alle Geschosse verlaufenden Stahlbetonwände der Erschliessungskerne. Dadurch wurde eine besonders wirtschaftliche Tragkonstruktion mit einer hohen Flexibilität ermöglicht. Alle erdberührten Bauteile der Tragkonstruktion wurden wasserdicht mit der Dichtigkeitsklasse 1 ausgebildet. Die grosse Spannweite der Decke der Dreifachsporthalle wurde mit Hilfe von vorgespannten Unterzügen realisiert (Fotos Schwabe Suter GmbH).

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
Sekundarschulhaus und Sporthalle Lindau, Rothenburg
Bauherr: Gemeinde Rothenburg
Architekt: Schwabe Suter Architekten GmbH
Ausführung: 2016 - 2018
Baukosten: CHF 21.7 Mio.

In der Gemeinde Rothenburg wurde ein neues Sekundarschulhaus mit einer Dreifachporthalle erstellt. Die Gebäude sind städtebaulich gut eingebunden und erfüllen den Standard MINERGIE-P®. Das Schulgebäude weist vier Ober- und ein Untergeschoss auf, hat einen rechteckigen Grundriss und ist über zwei Treppen und einen Lift erschlossen. Die Sporthalle ist auf dem gleichen Niveau wie das Schulhaus und der Zwischenbau gegründet. Durch diese Anordnung der Gebäude ergibt sich ein fast quadratischer und kompakter Gesamtgrundriss. Die Dächer wurden als extensiv begrünte Flachdächer ausgebildet.

Ausgeführte Arbeiten
Die Tragkonstruktion wurde komplett in Stahlbeton erstellt. Die Decken wurden als Flachdecken-Stützen-Konstruktion erstellt und die horizontale Aussteifung erfolgt über die durch alle Geschosse verlaufenden Stahlbetonwände der Erschliessungskerne. Dadurch wurde eine besonders wirtschaftliche Tragkonstruktion mit einer hohen Flexibilität ermöglicht. Alle erdberührten Bauteile der Tragkonstruktion wurden wasserdicht mit der Dichtigkeitsklasse 1 ausgebildet. Die grosse Spannweite der Decke der Dreifachsporthalle wurde mit Hilfe von vorgespannten Unterzügen realisiert (Fotos Schwabe Suter GmbH).
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt