MFH Werkstrasse, Uster
Bauherr: Ryffel + Ryffel AG, Uster
Architekt: asa AG, Rapperswil - Jona
Ausführung: 2018 - 2019

An der Werkstrasse in Uster wurde eine neue Wohnüberbauung realisiert. Insgesamt wurden 26 Wohnungen sowie im EG Ateliers erstellt. Die beiden L-förmigen Gebäude sind im Untergeschoss durch eine gemeinsame Einstellhalle miteinander verbunden. Die Neubauten weisen ein Unter-, ein Erd-, drei Ober- und ein Attikageschoss auf. Als Aussenräume erhielten die Wohnungen Balkone oder Terrassen bzw. Laubengänge. Die einzelnen Geschosse der beiden Gebäude sind je durch einen Erschliessungskern mit einer Treppenanlage und einem Lift erschlossen.

Ausgeführte Arbeiten

Die Tragkonstruktion der Überbauung wurde mit den Baustoffen Beton und Mauerwerk erstellt. Die erdberührten Bauteile der Untergeschosse sind mit wasserundurchlässigem Beton als "Weisse Wanne“ ausgeführt wurden. Die Decken wurden als Stahlbetonflachdecken ausgebildet, welche auf tragenden Stahlbeton- und Mauerwerkswänden sowie Fertigteilstützen zu liegen kommen. Diese Stahlbetonwände übernehmen die horizontale Aussteifung des Objekts für Wind- und Erdbebenkräfte. Die Laubengänge sind als Betonfertigteile erstellt worden.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
MFH Werkstrasse, Uster
Bauherr: Ryffel + Ryffel AG, Uster
Architekt: asa AG, Rapperswil - Jona
Ausführung: 2018 - 2019

An der Werkstrasse in Uster wurde eine neue Wohnüberbauung realisiert. Insgesamt wurden 26 Wohnungen sowie im EG Ateliers erstellt. Die beiden L-förmigen Gebäude sind im Untergeschoss durch eine gemeinsame Einstellhalle miteinander verbunden. Die Neubauten weisen ein Unter-, ein Erd-, drei Ober- und ein Attikageschoss auf. Als Aussenräume erhielten die Wohnungen Balkone oder Terrassen bzw. Laubengänge. Die einzelnen Geschosse der beiden Gebäude sind je durch einen Erschliessungskern mit einer Treppenanlage und einem Lift erschlossen.

Ausgeführte Arbeiten
Die Tragkonstruktion der Überbauung wurde mit den Baustoffen Beton und Mauerwerk erstellt. Die erdberührten Bauteile der Untergeschosse sind mit wasserundurchlässigem Beton als "Weisse Wanne“ ausgeführt wurden. Die Decken wurden als Stahlbetonflachdecken ausgebildet, welche auf tragenden Stahlbeton- und Mauerwerkswänden sowie Fertigteilstützen zu liegen kommen. Diese Stahlbetonwände übernehmen die horizontale Aussteifung des Objekts für Wind- und Erdbebenkräfte. Die Laubengänge sind als Betonfertigteile erstellt worden.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt