MFH Langgasse 69 bis 73, Winterthur
Bauherr: MPK Migros-Pensionskasse
Architekt: Zimmermann Sutter Architekten AG, Zürich
Ausführung: 2018 - 2019

An der Langgasse in Winterthur wurden die Wohnhäuser abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Durch die vertikale Abtreppung hat sich das Objekt gut in das Gelände eingefügt. Das Gebäude weist insgesamt sechs Niveaus auf, wovon sich zwei Geschosse im Erdreich befinden. Das unterste Geschoss gewährleistet den Zugang zur Einstellhalle, in welcher sich 14 Parkplätze befinden. Im Niveau 1 befinden sich die Keller- und Technikräume sowie eine Wohnung. Die oberen Geschosse sind für das Wohnen bestimmt. Alle 23 Mietwohnungen haben einen Balkon oder eine Terrasse. Die Geschosse sind durch Treppenhäuser und Liftanlagen erschlossen.

Ausgeführte Arbeiten

Die Tragkonstruktion der Überbauung wurde mit den Baustoffen Beton und Mauerwerk erstellt. Die erdberührten Bauteile der Untergeschosse sind mit wasserundurchlässigem Beton als "Weisse Wanne“ ausgeführt wurden. Die Decken wurden als Stahlbetonflachdecken ausgebildet, welche auf tragenden Stahlbeton- und Mauerwerkswänden sowie Fertigteilstützen zu liegen kommen. Diese Stahlbetonwände übernehmen die horizontale Aussteifung des Objekts für Wind- und Erdbebenkräfte. Die Laubengänge sind als Betonfertigteile erstellt wurden.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
MFH Langgasse 69 bis 73, Winterthur
Bauherr: MPK Migros-Pensionskasse
Architekt: Zimmermann Sutter Architekten AG, Zürich
Ausführung: 2018 - 2019

An der Langgasse in Winterthur wurden die Wohnhäuser abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Durch die vertikale Abtreppung hat sich das Objekt gut in das Gelände eingefügt. Das Gebäude weist insgesamt sechs Niveaus auf, wovon sich zwei Geschosse im Erdreich befinden. Das unterste Geschoss gewährleistet den Zugang zur Einstellhalle, in welcher sich 14 Parkplätze befinden. Im Niveau 1 befinden sich die Keller- und Technikräume sowie eine Wohnung. Die oberen Geschosse sind für das Wohnen bestimmt. Alle 23 Mietwohnungen haben einen Balkon oder eine Terrasse. Die Geschosse sind durch Treppenhäuser und Liftanlagen erschlossen.

Ausgeführte Arbeiten
Die Tragkonstruktion der Überbauung wurde mit den Baustoffen Beton und Mauerwerk erstellt. Die erdberührten Bauteile der Untergeschosse sind mit wasserundurchlässigem Beton als "Weisse Wanne“ ausgeführt wurden. Die Decken wurden als Stahlbetonflachdecken ausgebildet, welche auf tragenden Stahlbeton- und Mauerwerkswänden sowie Fertigteilstützen zu liegen kommen. Diese Stahlbetonwände übernehmen die horizontale Aussteifung des Objekts für Wind- und Erdbebenkräfte. Die Laubengänge sind als Betonfertigteile erstellt wurden.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt