Integra Immobilien Wohnbauten, Wallisellen
Bauherr: Integra Immobilien, Wallisellen
Architekt: agps architecture, Zürich
Ausführung: 2007 - 2009
Baukosten: CHF 69 Mio.

Auf dem ehemaligen Industriegelände zwischen Hammerweg und Industriestrasse entstand eine Siedlung mit 153 Wohnungen und 5'000 m2 Büros und Läden. Die Siedlung besteht aus zwei siebengeschossigen Häusern mit einer fast quadratischen Grundfläche und einem fast 160 m langen Gebäudekörper entlang der Industriestrasse mit vier bis acht Geschossen. Die Häuser stehen auf einem zusammenhängenden Untergeschoss, welches die 185 Parkplätze, Technik und Kellerräume aufnimmt. Das eine Haus am Hammerweg weist umlaufende Balkone auf, während das andere mit Einzelbalkonen ausgestattet ist.

Ausgeführte Arbeiten

Da der Baugrund wenig tragfähig ist, wurden die ganzen Gebäude gepfählt. Die Tragkonstruktion ist im Unter- und Erdgeschoss fast ausschliesslich in Stahlbeton ausgeführt worden. Die Decke über Erdgeschoss wurde als Abfangdecke ausgebildet. Der Stützenraster der beiden unteren Geschosse wechselt an dieser Stelle zu einem System aus tragenden Wänden und Stützen. Neben den Decken sind in den Obergeschossen die Lift-/Treppenkerne in Stahlbeton ausgeführt. So wird die Erdbe-bensicherheit und die Gebäudeaussteifung für Wind gewährleistet. Der lange Gebäudekörper entlang der Industriestrasse wurde zweimal dilatiert.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
Integra Immobilien Wohnbauten, Wallisellen
Bauherr: Integra Immobilien, Wallisellen
Architekt: agps architecture, Zürich
Ausführung: 2007 - 2009
Baukosten: CHF 69 Mio.

Auf dem ehemaligen Industriegelände zwischen Hammerweg und Industriestrasse entstand eine Siedlung mit 153 Wohnungen und 5'000 m2 Büros und Läden. Die Siedlung besteht aus zwei siebengeschossigen Häusern mit einer fast quadratischen Grundfläche und einem fast 160 m langen Gebäudekörper entlang der Industriestrasse mit vier bis acht Geschossen. Die Häuser stehen auf einem zusammenhängenden Untergeschoss, welches die 185 Parkplätze, Technik und Kellerräume aufnimmt. Das eine Haus am Hammerweg weist umlaufende Balkone auf, während das andere mit Einzelbalkonen ausgestattet ist.

Ausgeführte Arbeiten
Da der Baugrund wenig tragfähig ist, wurden die ganzen Gebäude gepfählt. Die Tragkonstruktion ist im Unter- und Erdgeschoss fast ausschliesslich in Stahlbeton ausgeführt worden. Die Decke über Erdgeschoss wurde als Abfangdecke ausgebildet. Der Stützenraster der beiden unteren Geschosse wechselt an dieser Stelle zu einem System aus tragenden Wänden und Stützen. Neben den Decken sind in den Obergeschossen die Lift-/Treppenkerne in Stahlbeton ausgeführt. So wird die Erdbe-bensicherheit und die Gebäudeaussteifung für Wind gewährleistet. Der lange Gebäudekörper entlang der Industriestrasse wurde zweimal dilatiert.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt