Instandsetzung Dufourstrasse, Zürich
Bauherr: SAW Alterswohnungen Stadt Zürich
Bauleitung: BGS Architekten, 8640 Rapperswil
Architekt: Schneider Studer Primas, Zürich
Ausführung: 2009 - 2010
Baukosten: CHF 15 Mio.

Die Alterssiedlung Dufourstrasse wurde als Teil einer Gesamtüberbauung mit Werkhof und einer zweigeschossigen Tiefgarage 1966 erstellt. Die Alterswohnungen sind in drei siebengeschossigen Gebäudeflügeln untergebracht. Das Raumangebot entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen, die Haustechnik hatte ihre Lebensdauer erreicht, so dass eine umfassende Instandsetzung erforderlich war. Die Wohnungen wurden neu organisiert, Zimmer zusammengelegt, die Küchen und Bäder komplett erneuert und Balkone angebaut. Die ganze Balkonschicht wurde als Stahlkonstruktion vor die Fassade gehängt.

Ausgeführte Arbeiten

Die drei Gebäudeflügel sind als Schottenbauten konzipiert, mit tragenden Wohnungstrennwänden und einem betonierten Lift- und Treppenhauskern im Zentrum. Die Häuser stehen auf einem Zwischengeschoss, welches die Lasten mit einem komplizierten Wand-/Trägersystem auf die Garagenstützen abträgt. Die vielen neuen Öffnungen durch die Schottenwände erforderten vielfältige Abfangungen und Kraftumleitungen. Aufgrund der hohen Wandlasten mussten die neuen Türrahmen als tragende Stahlrahmen ausgebildet werden. Weiter mussten für die Erdbebenaussteifung Wände vorbetoniert oder mit Klebebewehrung verstärkt werden.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
Instandsetzung Dufourstrasse, Zürich
Bauherr: SAW Alterswohnungen Stadt Zürich
Bauleitung: BGS Architekten, 8640 Rapperswil
Architekt: Schneider Studer Primas, Zürich
Ausführung: 2009 - 2010
Baukosten: CHF 15 Mio.

Die Alterssiedlung Dufourstrasse wurde als Teil einer Gesamtüberbauung mit Werkhof und einer zweigeschossigen Tiefgarage 1966 erstellt. Die Alterswohnungen sind in drei siebengeschossigen Gebäudeflügeln untergebracht. Das Raumangebot entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen, die Haustechnik hatte ihre Lebensdauer erreicht, so dass eine umfassende Instandsetzung erforderlich war. Die Wohnungen wurden neu organisiert, Zimmer zusammengelegt, die Küchen und Bäder komplett erneuert und Balkone angebaut. Die ganze Balkonschicht wurde als Stahlkonstruktion vor die Fassade gehängt.

Ausgeführte Arbeiten
Die drei Gebäudeflügel sind als Schottenbauten konzipiert, mit tragenden Wohnungstrennwänden und einem betonierten Lift- und Treppenhauskern im Zentrum. Die Häuser stehen auf einem Zwischengeschoss, welches die Lasten mit einem komplizierten Wand-/Trägersystem auf die Garagenstützen abträgt. Die vielen neuen Öffnungen durch die Schottenwände erforderten vielfältige Abfangungen und Kraftumleitungen. Aufgrund der hohen Wandlasten mussten die neuen Türrahmen als tragende Stahlrahmen ausgebildet werden. Weiter mussten für die Erdbebenaussteifung Wände vorbetoniert oder mit Klebebewehrung verstärkt werden.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt