Hallenbad Fondli, Dietikon
Bauherr: Stadt Dietikon
Architekt: Mischa Badertscher Architektur AG
Ausführung: 2005
Baukosten: CHF 10.5 Mio.

Die Bäderanlage "Im Fondli" umfasst ein Freibad aus dem Jahre 1959 und ein separat erschlossenes Hallenbad mit angebautem Wohnhaus und Restaurantteil, welche in den Jahren 1975/76 erstellt wurden. Das Sanierungs-/Erweiterungskonzept beinhaltet: Sanierung der Gebäudehülle, neues Überwachungssystem, Sanierung und Erneuerung des Schwimmbeckens, Erneuerung der Haustechnik sowie zusätzliche Bau- und Sanierungsvorhaben zur Optimierung der Betriebsabläufe und zur Attraktivitätssteigerung. Zusammenlegung von Freibad- und Hallenbadeingang, Umgestaltung des Eingangsbereichs mit einem ca. 5 m auskragenden Vordach aus Stahl, Einbau einer Sauna, neues Freibadrestaurant.

Ausgeführte Arbeiten

Mitwirkung bei der Projektierung aus statischer Sicht, Zustandsuntersuchung des Schwimmbeckens und der Schwimmhalle. Machbarkeitsprüfung der geplanten Eingriffe, Variantenstudie für Tragkonstruktion. Begleitung Teilabbruch Tragstruktur: Decken, Wände, Stützen. Konzept für dieErgänzung/Verstärkung der Tragstruktur in Stahlbeton bzw. Stahlbauweise. Projektierung des neuen Dachs im Eingangsbereich aus Stahl. Dimensionierung der neuen Fundamente. Instandsetzung Beckenbereich.

Unsere Leistungen

AusschreibungBaukontrolleBauprojekt mit KVInstandsetzungKonzepteKostenschätzungMitarbeit WettbewerbTragkonstruktionVorprojekt
Hallenbad Fondli, Dietikon
Bauherr: Stadt Dietikon
Architekt: Mischa Badertscher Architektur AG
Ausführung: 2005
Baukosten: CHF 10.5 Mio.

Die Bäderanlage "Im Fondli" umfasst ein Freibad aus dem Jahre 1959 und ein separat erschlossenes Hallenbad mit angebautem Wohnhaus und Restaurantteil, welche in den Jahren 1975/76 erstellt wurden. Das Sanierungs-/Erweiterungskonzept beinhaltet: Sanierung der Gebäudehülle, neues Überwachungssystem, Sanierung und Erneuerung des Schwimmbeckens, Erneuerung der Haustechnik sowie zusätzliche Bau- und Sanierungsvorhaben zur Optimierung der Betriebsabläufe und zur Attraktivitätssteigerung. Zusammenlegung von Freibad- und Hallenbadeingang, Umgestaltung des Eingangsbereichs mit einem ca. 5 m auskragenden Vordach aus Stahl, Einbau einer Sauna, neues Freibadrestaurant.

Ausgeführte Arbeiten
Mitwirkung bei der Projektierung aus statischer Sicht, Zustandsuntersuchung des Schwimmbeckens und der Schwimmhalle. Machbarkeitsprüfung der geplanten Eingriffe, Variantenstudie für Tragkonstruktion. Begleitung Teilabbruch Tragstruktur: Decken, Wände, Stützen. Konzept für dieErgänzung/Verstärkung der Tragstruktur in Stahlbeton bzw. Stahlbauweise. Projektierung des neuen Dachs im Eingangsbereich aus Stahl. Dimensionierung der neuen Fundamente. Instandsetzung Beckenbereich.
Unsere Leistungen
AusschreibungBaukontrolleBauprojekt mit KVInstandsetzungKonzepteKostenschätzungMitarbeit WettbewerbTragkonstruktionVorprojekt