ETH HWO Studentenwohnungen
Bauherr: Swiss Life AG
Architekt: Architektick, Zürich
Ausführung: 2014 - 2016
Baukosten: CHF 65.0 Mio.

Auf dem Gelände der ETH Hönggerberg sind Studentenwohnungen geplant. Vorgesehen sind Wohnungen für Wohngemeinschaften mit sechs bis zehn Zimmern. Das Angebot wird ergänzt durch Gemeinschaftszonen, einer Kinderkrippe, einem Zeichensaal, Betriebsflächen und Nebenräumen für Veloparking und Waschküchen. Die Wohnungen sind in drei L-förmigen, abgerundeten Gebäuden untergebracht. Sie weisen sechs bis sieben oberirdische Geschosse auf und sind unterkellert. Jedes Gebäude wird über zwei Treppenhäuser mit je einem Lift erschlossen. Die beiden Treppenhäuser sind durch einen zum Innenhof hin ausgerichteten Balkon in den Obergeschossen und einen Laubengang im 1. Obergeschoss verbunden.

Ausgeführte Arbeiten

Die Tragkonstruktion wird komplett in Stahlbeton erstellt. Sie besteht aus Flachdecken und Stützen, die ergänzt werden durch einzelne Betonwände, welche die Aussteifung für Erdbeben- und Windkräfte übernehmen. Die Wohnungs- und Zimmertrennwände werden mit nichttragenden Mauerwerkswänden ausgeführt. Die haustechnische Erschliessung erfolgt über vertikale Schächte. Für die horizontale Verteilung für Lüftung und Heizung sind abgehängte Decken in den Gangzonen vorgesehen. Wegen der nur beschränkt tragfähigen, fluvioglazialen Ablagerungen und den hohen Lasten unter den Stützen, müssen alle Gebäude gepfählt werden.

Unsere Leistungen

AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt
ETH HWO Studentenwohnungen
Bauherr: Swiss Life AG
Architekt: Architektick, Zürich
Ausführung: 2014 - 2016
Baukosten: CHF 65.0 Mio.

Auf dem Gelände der ETH Hönggerberg sind Studentenwohnungen geplant. Vorgesehen sind Wohnungen für Wohngemeinschaften mit sechs bis zehn Zimmern. Das Angebot wird ergänzt durch Gemeinschaftszonen, einer Kinderkrippe, einem Zeichensaal, Betriebsflächen und Nebenräumen für Veloparking und Waschküchen. Die Wohnungen sind in drei L-förmigen, abgerundeten Gebäuden untergebracht. Sie weisen sechs bis sieben oberirdische Geschosse auf und sind unterkellert. Jedes Gebäude wird über zwei Treppenhäuser mit je einem Lift erschlossen. Die beiden Treppenhäuser sind durch einen zum Innenhof hin ausgerichteten Balkon in den Obergeschossen und einen Laubengang im 1. Obergeschoss verbunden.

Ausgeführte Arbeiten
Die Tragkonstruktion wird komplett in Stahlbeton erstellt. Sie besteht aus Flachdecken und Stützen, die ergänzt werden durch einzelne Betonwände, welche die Aussteifung für Erdbeben- und Windkräfte übernehmen. Die Wohnungs- und Zimmertrennwände werden mit nichttragenden Mauerwerkswänden ausgeführt. Die haustechnische Erschliessung erfolgt über vertikale Schächte. Für die horizontale Verteilung für Lüftung und Heizung sind abgehängte Decken in den Gangzonen vorgesehen. Wegen der nur beschränkt tragfähigen, fluvioglazialen Ablagerungen und den hohen Lasten unter den Stützen, müssen alle Gebäude gepfählt werden.
Unsere Leistungen
AusführungsprojektAusschreibungBaukontrolleBauprojektVorprojekt