News
NewsApril 2019

Wohnsiedlung Herzogenmühle, Zürich

Referenz Link

Wohnsiedlung Herzogenmühle, Zürich

Am Glattstegweg plant die Baugenossenschaft Milchbuck einen Neubau mit 250 Wohnungen. Die Zimmermann Sutter Architekten AG entwickelten dieses Projekt. Der Neubau besteht aus vier Gebäudeteilen, welche im Untergeschoss durch eine Tiefgarage verbunden sind. Wir dürfen das Projekt, welches komplett in BIM geplant wird, begleiten und das Bauprojekt wurde im April abgeschlossen.
Bild: Copyright Zimmermann Sutter Architekten AG
Referenz Link
News
NewsApril 2019

Staatsarchiv Kanton Zürich

Referenz Link

Staatsarchiv Kanton Zürich

Direkt neben dem bestehenden Bau 1 und 2 des Staatsarchivs des Kantons Zürich wurde Bau 3 erstellt. Durch den Neubau werden zusätzliche Arbeits-, Seminar- und Magazinräume bereitgestellt. Er weist vier Unter- und zwei Obergeschosse mit einer Grundfläche von ca. 35.0 m x 29.0 m bei einer Gesamthöhe von ca. 18.0 m auf. Der Rohbau ist fertiggestellt und der Innenausbau hat begonnen.
Link zur Webcam: Webcam StaatsarchivReferenz Link
News
NewsJanuar 2019

Sanierung und Erweiterung HIF, ETH Zürich

Referenz Link

Sanierung und Erweiterung HIF, ETH Zürich

Das bestehende HIF-Gebäude auf dem Gelände der ETH Hönggerberg soll umfassend saniert und erweitert werden. Das Projekt sieht den Erhalt bzw. die Sanierung des bestehenden Labortrakts vor und eine Erweiterung um zwei neue Gebäude. Die Erweiterung besteht aus einem Laborgebäude und einer Ausstellungshalle.

Das bestehende Gebäude wird bezüglich der allgemeinen Tragsicherheit und der Erdbebensicherheit verstärkt. Die neuen Gebäude sollen in Minergie-P eco realisiert werden. Das Projekt wird mit BIM realisiert der Baustart ist für dieses Jahr geplant.

Referenz Link
News
NewsDezember 2018

2. Rang Projektwettbewerb

Referenz Link

Neubau 50m-Schwimmhalle Neufeld, Bern

Mischa Badertscher Architekten AG belegte den 2. Rang im Projektwettbewerb für die Realisierung einer neuen 50m-Schwimmhalle in Neufeld. Das Volumen der neuen Schwimmhalle ist in das leicht ansteigende Terrain eingeschoben und entwickelt seine Dachform über dem Schwimmbecken zu einem abgestuften Höhenprofil.
Die Tragkonstruktion des gesamten Gebäudes wird in Massiv-Holz-Hybridbauweise ausgeführt. APT war im Team vertreten und konnte der Architektin in allen Fragen zur Tragkonstruktion zur Seite stehen.Referenz Link
News
NewsSeptember 2018

Schweizerisches Landesmuseum

Referenz Link

Das Landesmuseum wird saniert und erweitert

Die Sanierung der Etappe B wurde im Jahr 2014 abgeschlossen. Nun ist die Sanierung des Westflügels (Etappe C2) in vollem Gang. Dabei wird die Tragkonstruktion auf die Nutzlast von 5 kN/m2 verstärkt und das Gebäude gegen Erdbeben ertüchtigt. Die flachen, unbewehrten Stahlhourdisdecken werden grösstenteils unterbetoniert und einzelne Sprengwerke durch neue ersetzt.
Die vielen Haustechnikleitungen und die historischen Einbauten sowie die bestehenden Kachelöfen erhöhen die Komplexität zwischen den statischen Massnahmen und der Architektur. Der nächste Schritt der Sanierung wird die Etappe C1b mit dem Ostflügel sein.Referenz Link